Niederlage im Derby

19.11.2023

Der TSV St. Otmar verliert in extremis gegen den HSC Kreuzlingen mit 30:31 (15:14)

Wie erwartet traf der TSV St. Otmar auf einen HSC Kreuzlingen, der bis in die Fingerspitzen motiviert war. Nach zwei Siegen in Folge wollten die Thurgauer unbedingt den dritten Sieg in Serie. Der TSV St. Otmar seinerseits wollte nach drei Niederlagen endlich wieder ein Erfolgserlebnis feiern. Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen, mit wechselnder Führung. Dabei gelang es keinem der beiden Teams mehr als zwei Tore zwischen sich und den Gegner zu bringen. Nach 30 Minuten lag der TSV St. Otmar mit einem Treffer in Führung (15:14).
In der zweiten Halbzeit gelang es den St. Gallern sich ein wenig abzusetzen. In der 45. Minute lagen sie mit vier Treffern vorne (25:21). Doch in der Schlussviertelstunde unterliefen ihnen zu viele Fehler und Fehlwürfe. Nur noch fünfmal fand der Ball den Weg ins gegnerische Tor. Mit diesen Unzulänglichkeiten brachten sie den HSC Kreuzlingen wieder ins Spiel zurück. Und dieser nahm die Geschenke gerne an. Eine Minute vor Spielende stand die Partie unentschieden 30:30. Der TSV St. Otmar vergab die Chance zum Führungstreffer und ermöglichte so den Kreuzlingern noch einen letzten Angriff. Diesen schloss Valon Dedaj kurz vor der Schlusssirene erfolgreich ab. Das Heimteam konnte somit den ersten Sieg (31:30) im Derby bejubeln, während der TSV St. Otmar den verpassten Chancen nachtrauerte. 
Bereits am Dienstag steht der TSV St. Otmar wieder im Einsatz. Im Mobiliar Handball Cup wird er auswärts auf den RTV 1879 Basel treffen. 

HSC Kreuzlingen - TSV St.Otmar 31:30 (14:15)
Egelsee – 650 Zuschauer: – Sr. Abalo/Maurer.
Strafen: 3-mal 2 Minuten gegen Kreuzlingen und 5-mal 2 Minuten (inklusive Disqualifikation von Schramm für 3-mal 2 Minuten) gegen St.Otmar.

HSC Kreuzlingen: Wieser (3 Paraden)/Berisha (5 P.); Gonschor (4), Leindl (3), Dedaj (7), Zeltner, Heim, Tahirukaj (4/1), Kun (5), Ramosaj (2), Brezina (2), Rink, Ladan, Mirdita, Kozina (1), Tahirukaj (3/2).

St.Otmar: Hottinger (2 Paraden)/Zernovic (6 P.); Pendic (2) Ardielli (4), Störchli, Jurilj (5), Schramm (1), Braun (2), Kaiser (1), Juric (4), Schneider (2), Bolt, Knezevic (9/5).

Bemerkungen: Verhältnis vergebener Penaltys 2:1. Kreuzlingen in Bestbesetzung, St.Otmar ohne die verletzten Sehic, Rojnica und Kürsteiner. 

Work in progress!

Wir arbeiten voller Freude an einer neuen Website, die im Herbst online geht. Es werden darum nicht mehr alle Inhalte auf dieser Website aktualisiert. Danke für euer Verständnis - und seid gespannt auf den neuen Online-Auftritt!

Swiss Handball Awards: Heinz Metzger unter den Nominierten für den "Heinz Schärer Nachwuchs-Trainer Award"

Heinz Metzger

Bist du unsere Verstärkung im Bereich Fotografie oder LED-Banden?

Handball im TV

Alle Spiele der Quickline Handball League live und On-Demand auf handball.asport.tv.

Sponsoren und Partner

Quickline

Geschäftsstelle

TSV St.Otmar Handball St.Gallen
9000 St.Gallen

nftmrch
+41 71 223 11 08

Schnellzugriff

Mobiliar Topscorer

Topscorer

Bleib am Ball

... und folge uns auf Social Media