Teammanager, Neuverpflichtung, Vertragsverlängerung, Kadermutationen

13.06.2019

Medienmitteilung vom 13. Juni 2019

Rares Jurca wechselt zum TSV St. Otmar / Andy Dittert verstärkt das Trainerteam
Severin Kaiser verlängert vorzeitig / David Fricker fest im Kader der 1. Mannschaft / Simon Bamert auf Leihbasis eine Saison zu Fortitudo Gossau


Rares Jurca: Vom RTV 1879 Basel stösst der 130-fache rumänische Internationale Rares Jurca (36) zum TSV St. Otmar. Der 194 cm grosse, physisch starke Linkshänder verstärkt die Position des rechten Aufbauers. Rares Jurca spielte 2001/02 beim SC Magdeburg in der deutschen Bundesliga, danach bis 2005 bei Dinamo Bukarest, anschliessend bei RK Zagreb. 2007/08 war er erstmals bei den Kadetten Schaffhausen, anschliessend nochmals zwei Jahre in der deutschen Bundesliga bei Frisch auf Göppingen, bevor er 2010 nach Schaffhausen zurückkehrte. Mit den Kadetten wurde er viermal Schweizermeister und zweimal Cupsieger. 2015 erfolgte dann der Wechsel zum RTV 1879 Basel, wo er die vergangenen Jahre eine Führungsposition innehatte. Der Routinier, der in der abgelaufenen Saison der Topscorer seines Teams war, unterschrieb einen Vertrag über zwei Jahre.

Severin Kaiser: Den Vertrag vorzeitig verlängert hat Severin Kaiser. Der Linksaussen kam auf die Saison 2016/2017 zum TSV St. Otmar. Erste Erfahrungen in der NLA hatte er dabei schon in der vorangehenden Saison beim RTV 1879 Basel gesammelt. In St. Gallen entwickelte sich der mittlerweilen 24-Jährige schnell zu einem verlässlichen Wert. In der abgelaufenen Saison war er der erfolgreichste Torschütze der Ostschweizer und belegte den zweiten Platz in der Topscorerliste der SHL. Kaiser bleibt somit für weitere zwei Saisons bei St. Galler Traditionsverein.

David Fricker: Der 21-Jährige durchlief alle Nachwuchsstufen beim TSV St. Otmar und empfahl sich mit guten Leistungen für höhere Aufgaben. In der abgelaufenen Saison spielte er mit einer Talentförderungslizenz vorwiegend für den HSC Kreuzlingen und trug seinen Teil zum Aufstieg in die NLB bei. Aufgrund der Verletzung von Ramon Hörler kam er auf der rechten Aussenposition aber auch vermehrt bei seinem Stammverein zum Zuge, wo er seine Chancen bestens nutzte. Der Linkshänder wird fester Bestandteil der ersten Mannschaft. Der TSV St. Otmar freut sich, dass mit David Fricker ein Eigengewächs den Sprung in das Fanionteam geschafft hat.

Simon Bamert: Simon Bamert wechselt auf Leihbasis für ein Jahr zum TSV Fortitudo Gossau. Der 22-jährige Bamert durchlief alle Nachwuchsstufen beim TSV St. Otmar. Der 184 cm grosse und 92 kg schwere Kreisläufer überzeugt nicht nur durch seine Kämpferqualitäten und seine physisch starke Präsenz, sondern auch durch seine vorbildliche Einstellung. Bei Fortitudo Gossau soll sich Bamert Spielpraxis holen und entsprechend weiterentwickeln.

Andy Dittert wird Teammanager und verstärkt das Trainerteam
Mit Andy Dittert übernimmt ein absoluter Handballfachmann das Amt des Teammanagers. Er wird gleichzeitig das Trainerteam verstärken, indem er Cheftrainer Bo Spellerberg als Assistent und Coach zur Seite steht. Der 52-jährige Dittert spielte von 1999 bis 2004 beim TSV St. Otmar und holte sich in dieser Zeit einen Meistertitel, zwei Pokalsiege und einen Sieg im Supercup. Zwei Meistertitel und einen Pokalsieg errang er auch mit dem österreichischen Team SG Handball West Wien. Dittert absolvierte 203 Länderspiele für Österreich und ist mit 1'089 erzielten Toren noch immer der Rekordtorschütze. In seiner aktiven Karriere spielte Dittert auch in der deutschen Bundesliga und zwar beim HSV Düsseldorf und TV Niederwürzbach. 2013 übernahm er den HC Romanshorn als Trainer. 2015 wechselte er zum HSC Kreuzlingen. Seit 2018 ist Dittert operativer Geschäftsführer und sportlicher Leiter der OHA (Ostschweizer Handball Akademie).

Otmar total
Spielplan/Resultate aller Teams auf einen Blick

Liveticker (Otmar-Spiele)

Sponsoren/Partner

Handball Schweiz

Handball Schweiz

Handball live

handballtv
mysports
 

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle:
TSV St. Otmar Handball St. Gallen
9000 St. Gallen
skrtrttmrch
+41 71 223 11 08

Topscorer

Social Media