Europacup und die Verletzungshexe

25.02.2017

Am Sonntag (17 Uhr, Kreuzbleiche) findet das Rückspiel zwischen dem TSV St. Otmar und HKM Sala statt.

Nach dem Auswärtsspiel in der Slowakei war die Zuversicht auf Seiten des TSV St. Otmar gross. Er hatte mit der Differenz von nur gerade drei Treffern in Sala verloren. Diese Hypothek im Heimspiel zu tilgen, ist im Europacup durchaus machbar. Doch mittlerweilen haben sich die Vorzeichen geändert. Die Verletzungshexe schlug nämlich im Verlaufe der Woche gnadenlos zu. Spielmacher und Topschütze Ondrej Zdrahala wurde bereits am Donnerstag am Ellbogen operiert. Für ihn ist die Saison wohl zu Ende. Matevz Cemas hat sich die Bänder am Fuss gerissen und fällt für die nächsten Spiele aus. Dazu kommt, dass ein Einsatz von Vedran Banic nach seiner Knieoperation ebenfalls für längere Zeit noch nicht möglich ist. Einziger Lichtblick: Tobias Wetzel kann voraussichtlich am Sonntag nach seiner Verletzungspause sein Comeback geben.
Angesichts dieser Vorzeichen geht der TSV St. Otmar als Aussenseiter in die Partie gegen HKM Sala. Das bedeutet aber auch, dass die jungen Spieler rein gar nichts zu verlieren haben. Vielleicht hilft ihnen diese Tatsache ja, über sich hinauszuwachsen. Sie werden auf alle Fälle vor heimischer Kulisse den Beweis antreten wollen, dass mit ihnen bereits jetzt, aber vor allem auch in der Zukunft zu rechnen ist.

Handball Mobile
Resultate, Tabelle, etc. aller Teams des TSV St. Otmar
(Otmar-Logo anklicken)

Liveticker (Otmar-Spiele)

Hauptsponsoren

Hirschautomobile
Lamborghini

Matchball

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

Sponsoren/Partner

Geschäftsstelle

TSV St. Otmar Handball
Zürcherstrasse 188
9014 St. Gallen
skrtrttmrch
071 274 55 85
(Mo/Mi/Fr von 8.30-11.30 Uhr)
071 274 55 88

Topscorer

Social Media