Der TSV St. Otmar muss in die Abstiegsrunde

18.12.2016

Der TSV St. Otmar verliert auswärts gegen den BSV Bern Muri mit 20:29 (11:11).

Der Druck vor der Partie in Bern war gross - aber das war er auf beiden Seiten. Der TSV St. Otmar startete gut in die Partie, übernahm gleich die Führung und baute diese bis zur neunten Minute auf drei Tore (6:3) aus. Doch dann fand auch der BSV Bern Muri in die Partie und nutzte eine längere torlose Phase der Otmärler zum Ausgleich. In der 19. Minute konnte der Gastgeber dann erstmals die Führung übernehmen. Zur Pause stand die Partie 11:11 unentschieden. Bitter für den TSV St. Otmar war die Tatsache, dass mit Matevz Cemas ein wichtiger Spieler schon früh die Segel streichen musste. Er war bereits angeschlagen in die Partie gegangen und musste dann früh feststellen, dass ein weiterer Einsatz nicht mehr möglich war.
In der zweiten Halbzeit nahm das Verhängnis aus Sicht der St. Galler schon früh seinen Lauf. Neun Minuten gelang ihnen kein einziger Treffer. Die Berner waren im gleichen Zeitraum fünf Mal erfolgreich und hatten damit die Vorentscheidung erzwungen. Eine miserable Torausbeute, eine alles andere wie solide Abwehr und Torhüter, die ebenfalls keine Akzente setzen konnten, führten dazu, dass der TSV St. Otmar die zweiten dreissig Minuten klar verlor. Am Ende lautete das Verdikt 20:29.
Erstmals seit 2005 muss der TSV St. Otmar somit in der Abstiegsrunde gegen den Abstieg kämpfen. Er wird dort je vier Mal gegen den RTV 1879 Basel, GC Zürich und Fortitudo Gossau treffen.

Handball Mobile
Resultate, Tabelle, etc. aller Teams des TSV St. Otmar
(Otmar-Logo anklicken)

Liveticker (Otmar-Spiele)

Hauptsponsoren

Hirschautomobile
Lamborghini

Matchball

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

Sponsoren/Partner

Geschäftsstelle

TSV St. Otmar Handball
Zürcherstrasse 188
9014 St. Gallen
skrtrttmrch
071 274 55 85
(Mo/Mi/Fr von 8.30-11.30 Uhr)
071 274 55 88

Topscorer

Social Media