Negativspirale nicht durchbrochen!

17.10.2016

Der TSV St. Otmar verliert das Vierpunktespiel gegen den BSV Bern Muri mit 29:36 (16:17).

Der TSV St. Otmar startete gut in die Partie und lag Mitte der ersten Halbzeit mit drei Treffern in Front (11:8). Der BSV Bern Muri liess sich dadurch aber nicht aus der Ruhe bringen. Er holte den Rückstand auf und drei Minuten vor der Pause gelang es ihm sogar erstmals in Führung zu gehen. Der Seitenwechsel erfolgte beim Stand von 16:17.
Die zweite Halbzeit war dann eine klare Angelegenheit für das Gästeteam. Den Otmärlern gelang in den ersten zehn Minuten nur gerade ein einziger Treffer, während die Berner im gleichen Zeitraum sechs Mal jubeln konnten. Beim TSV St. Otmar passte nicht mehr viel zusammen. In der Verteidigung liessen sie sich immer wieder viel zu leicht ausspielen, was vor allem der Kreisläufer des BSV Bern Muri ausnutzte. Luca Mühlemann glänzte mit acht Toren aus ebenso vielen Versuchen. Im Angriff fehlte die nötige Konsequenz und Durchschlagskraft. So war die Partie schon früh entschieden, auch wenn es dem TSV St. Otmar nochmals gelang auf vier Tore heranzukommen. Die Berner hatten jedoch die passende Antwort und erwiesen sich als zu souverän und abgeklärt, als dass sie sich nochmals in Bedrängnis hätten bringen lassen. Während die Berner - auch auf Grund ihrer letzten Resultate - vor Selbstvertrauen nämlich nur so strotzten, war den Otmärlern die Verunsicherung allzu deutlich anzumerken. Der TSV St. Otmar verlor das Spiel mit 29:36 und liegt nun bereits fünf Punkte hinter einem Finalrundenplatz.

Handball Mobile
Resultate, Tabelle, etc. aller Teams des TSV St. Otmar
(Otmar-Logo anklicken)

Liveticker (Otmar-Spiele)

Hauptsponsoren

Hirschautomobile
Lamborghini

Matchball

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

Sponsoren/Partner

Geschäftsstelle

TSV St. Otmar Handball
Zürcherstrasse 188
9014 St. Gallen
skrtrttmrch
071 274 55 85
(Mo/Mi/Fr von 8.30-11.30 Uhr)
071 274 55 88

Topscorer

Social Media