Niederlage trotz starker Leistung

09.10.2016

Der TSV St. Otmar zeigt sich gegen den HC Kriens-Luzern stark verbessert, muss sich aber nach einer hoch spannenden Schlussphase mit 23:25 (9:11) geschlagen geben.

Es waren knapp acht Minuten gespielt in der Maihofhalle in Luzern und der Gastgeber lag mit 5:0 in Front. Zu diesem Zeitpunkt konnte kaum jemand ahnen, wie spannend diese Partie noch werden sollte. Die Otmärler verkürzten den Rückstand und hatten nach einer Viertelstunde erstmals die Möglichkeit, den Ausgleich zu erzielen. Es sollte nicht die letzte Chance bleiben. Doch immer wieder verhinderten kleine Unlänglichkeiten und Unkonzentriertheiten den Gleichstand. Erst rund zehn Minuten später gelang es dem TSV St. Otmar mit dem neunten Treffer mit dem HC Kriens-Luzern gleich zu ziehen. Bis zur Pause konnte das Heimteam noch zwei Tore erzielen, während der TSV St. Otmar drei Fehlwürfe zu verzeichnen hatte.
Nach dem Seitenwechsel baute der HC Kriens-Luzern die Führung wieder aus (14:10). Die St. Galler kämpften sich wieder heran, doch wie schon in der ersten Halbzeit, vergaben sie zu viele Chancen, so dass der Ausgleichstreffer einfach nicht fallen wollte. Dann, in der 55. Minute, war es endlich so weit (21:21). In der Folge gelang dem TSV St. Otmar sogar die erstmalige Führung (21:22). Und diese war der Startschuss für eine hektische und dramatische Schlussphase. Der HC Kriens-Luzern nahm den Torhüter heraus und verlor den Ball. Der Schuss Richtung leeres Tor landete aber am Pfosten. Die Antwort der Gastgeber folgte in Form des Ausgleichtreffers. Der TSV St. Otmar kam zu einer weiteren ausgezeichneten Chance, konnte diese aber nicht nutzen. Der HC Kriens-Luzern konterte erneut und übernahm wieder die Führung. Die Otmärler kämpften verbissen um wenigstens einen Punkt, doch der nächste Abschluss landete nur am Pfosten. Die Innerschweizer nutzten ihre Chance und erhöhten auf 24:22. 20 Sekunden vor Spielende gelang den Ostschweizern nochmals der Anschlusstreffer. Doch den Schlusspunkt setzten die Gastgeber mit dem Tor zum 25:23.
Während sich der HC Kriens-Luzern nach dem Spiel über die Übernahme der Tabellenführung freuen konnte, war die Enttäuschung beim TSV St. Otmar riesengross. Die Mannschaft zeigte sich im Vergleich zu den letzten Spielen stark verbessert und zeigte viel Moral. Doch das Glück stand an diesem Abend definitiv nicht auf Seiten der Otmärler.

Handball Mobile
Resultate, Tabelle, etc. aller Teams des TSV St. Otmar
(Otmar-Logo anklicken)

Liveticker (Otmar-Spiele)

Hauptsponsoren

Hirschautomobile
Lamborghini

Matchball

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

Sponsoren/Partner

Geschäftsstelle

TSV St. Otmar Handball
Zürcherstrasse 188
9014 St. Gallen
skrtrttmrch
071 274 55 85
(Mo/Mi/Fr von 8.30-11.30 Uhr)
071 274 55 88

Topscorer

Social Media