Niederlage auch in Bern

10.03.2014

Der TSV St. Otmar verliert gegen den BSV Bern Muri mit 23:27 (12:13). Und einmal mehr bleibt der Nachgeschmack "es wäre mehr möglich gewesen".

Der BSV Bern-Muri legte los wie die Feuerwehr und lag nach gut fünf Minuten bereits mit 6:1 in Front. Auch fünf Minuten später hatte sich an diesem Vorsprung noch nichts geändert. Doch dann fanden die Otmärler besser ins Spiel und holten Tor um Tor auf. In der 21. Minute schafften sie den Anschlusstreffer und hatten in der Folge mehrmals die Möglichkeit den Ausgleich zu erzielen. Doch dieser gelang nicht, so dass der BSV Bern-Muri mit einer knappen Führung (13:12) die Seiten wechseln konnte.

Nach der Pause war es dann endlich soweit. Der TSV St. Otmar konnte das Skore ausgleichen. Bis zur 45. Minute verlief die Partie ausgeglichen. Doch dann schafften es die Berner mit drei Toren in Serie einen vorentscheidenden Abstand herzustellen. Die Otmärler konnten nicht mehr kontern, zumal in dieser wichtigen Phase Tomas Babak nicht mehr eingesetzt werden konnte. Der Tscheche hatte sich bereits in der ersten Halbzeit an der Schulter verletzt, spielte jedoch weiter, bis ein Einsatz nach einem Sturz auf die verletzte Schulter nicht mehr möglich war. Wie schwer die Verletzung ist, werden ärztliche Abklärungen ergeben. Der BSV Bern-Muri konnte nach 60 Minuten den dritten Sieg in Serie feiern (27:23) und seinen vierten Platz festigen.

 

Handball Mobile
Resultate, Tabelle, etc. aller Teams des TSV St. Otmar
(Otmar-Logo anklicken)

Liveticker (Otmar-Spiele)

Hauptsponsoren

Hirschautomobile
Lamborghini

Matchball

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

Sponsoren/Partner

Geschäftsstelle

TSV St. Otmar Handball
Zürcherstrasse 188
9014 St. Gallen
skrtrttmrch
071 274 55 85
(Mo/Mi/Fr von 8.30-11.30 Uhr)
071 274 55 88

Topscorer

Social Media