Otmar in der Finalrunde

19.12.2013

Der TSV St. Otmar gewinnt gegen Wacker Thun mit 38:27 (18:12) und schafft den Sprung über den Strich.

Der TSV St. Otmar zeigte von Beginn an, dass er gewillt war die letzte Chance zum Erreichen der Finalrunde zu packen. Konzentriert und hoch motiviert gingen die Gastgeber zu Werke. Wacker Thun sah sich bereits nach acht Minuten mit einem Rückstand von fünf Toren konfrontiert (6:1). Wer auf die Thuner Antwort wartete, wartete vergebens. Die Otmärler hielten ihr Tempo durch und lagen zur Halbzeit mit 18:12 in Front.

Nach der Pause knüpften die Otmärler an die Leistung der ersten dreissig Minuten an. Sie liessen dem amtierenden Meister keine Chance vielleicht doch noch ins Spiel zu finden. Im Gegenteil: sie vergrösserten den Vorsprung noch um einige Treffer. Wacker Thun musste erkennen, dass es in diesem Spiel gegen den TSV St. Otmar auf verlorenem Posten stand. Und so gönnte Wacker-Trainer Martin Rubin dem einen und anderen Spieler im Hinblick auf das Spiel am Freitag bereits einige Ruhepausen. Am Ende zeigte die Anzeigetafel das Resultat von 38:27.

Da Pfadi Winterthur seiner Favoritenrolle gegen GC Amicitia gerecht wurde, schaffte der TSV St. Otmar auf Kosten der Zürcher den Sprung über den Strich und wird im kommenden Jahr in der Finalrunde um Siege und Punkte kämpfen.

 

Statistik

Wacker Thun

 

Spielplan SHL-Team

Handball Mobile
Resultate, Tabelle, etc. aller Teams des TSV St. Otmar
(Otmar-Logo anklicken)

Liveticker (Otmar-Spiele)

Sponsoren/Partner

Handball live

handballtv
mysports
 

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle:
TSV St. Otmar Handball St. Gallen
9000 St. Gallen
skrtrttmrch
+41 71 223 11 08

Topscorer

Social Media