Der TSV St. Otmar erwacht viel zu spät.

21.10.2013

Der TSV St. Otmar fand gegen den BSV Bern Muri allzu lange nicht ins Spiel. Er startete zwar noch eine eindrückliche Aufholjagd, musste sich am Ende aber mit 26:29 (10:16) geschlagen geben.

Der TSV St. Otmar stand einer Berner Mannschaft gegenüber, die von Beginn an aggressiv und siegeshungrig auftrat. Die Otmärler hingegen fanden absolut nicht ins Spiel. In der Verteidigung waren sie zu wenig konsequent und beweglich, im Angriff liessen sie allzu viele gute Möglichkeiten aus. So sahen sie sich dann bald schon mit einem Rückstand von vier Toren konfrontiert. Dank einer besseren Spielphase kämpfte sich der Gastgeber aber wieder heran (8:9), musste den Gegner aber gleich wieder davon ziehen lassen. Zur Pause lag der TSV St. Otmar mit 10:16 im Hintertreffen.

Auch nach dem Seitenwechsel lief das Spiel vorerst noch an den Otmärlern vorbei. Nach vierzig Minuten lautete das Skore 13:23. Doch dann - endlich - ging ein Ruck durch die Mannschaft. Auf einmal zeigte sie, welches Potential eigentlich in ihr stecken würde. Sie holte Treffer um Treffer auf und brachte den BSV Bern Muri nochmals ins Zittern. Doch die Hypothek war zu gross. Die Berner retteten den Vorsprung über die Runden und holten sich damit zwei wichtige Punkte im Kampf um einen Platz in der Finalrunde.

 

Statistik 

BSV Bern Muri

 

Handball Mobile
Resultate, Tabelle, etc. aller Teams des TSV St. Otmar
(Otmar-Logo anklicken)

Liveticker (Otmar-Spiele)

Hauptsponsoren

Hirschautomobile
Lamborghini

Matchball

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

Sponsoren/Partner

Geschäftsstelle

TSV St. Otmar Handball
Zürcherstrasse 188
9014 St. Gallen
skrtrttmrch
071 274 55 85
(Mo/Mi/Fr von 8.30-11.30 Uhr)
071 274 55 88

Topscorer

Social Media