U17I: Finalrunde ereicht!

06.12.2018

Das OHA-Team gewinnt beim Tabellenführer SG Möhlin/Magden mit 25:23 und sichert sich damit einen Platz in der Finalrunde.

In einem umkämpften und ausgeglichenen Spitzenspiel nutzte das OHA-Team die letzte Möglichkeit, um sich für die Finalrunde zu qualifizieren.

Vor dem Spiel war klar, dass nur ein Sieg gegen den bereits qualifizierten Tabellenführer für die Finalrunde reichen würde. Nachdem der Gegner überraschend deutlich gegen Suhr verloren hatte.

Das Juniorenteam war sich seiner schwierigen Ausgangslage zwar bewusst, aber agierte in den Anfangsminuten nervös und hektisch. Schnell konnte sich Möhlin/Magden auf 3:0 absetzen. Erst in der fünften Minute konnte der erste Treffer durch Fabian Weber am Kreis gesetzt werden. Dies gab der gesamten Mannschaft vorne wie hinten Sicherheit. Gerade der in den letzten Spielen stockende Angriff zeigte sich jetzt durch schnelle Kombinationen und Torgefahr von allen Positionen durchschlagskräftig und stellte die gegnerische Abwehr immer wieder vor Probleme. Selbst von verschiedenen Abwehrvarianten liessen sich die Ostschweizer nicht beirren, übernahmen in der 21. Minute die Führung und bauten diese bis zur Halbzeit auf 14:11 aus.

Nach der Pause stellte die Spielgemeinschaft aus Möhlin/Magden ein weiteres Mal um. Dies zeigte Wirkung und schnell kam der Gegner auf ein Tor heran. Den St. Gallern fehlte es an Durchschlagskraft und Überzeugung gegen die neu formierte 6:0 des Gegners. Dies übertrug sich auch auf die Abwehr. Das Spiel drohte zu kippen. Dem Gegner gelang nicht nur der Ausgleich, sondern in der 47. Minute auch eine zwei Tore Führung.

Doch der schmale Kader Der OHA steckte nicht auf und antwortet darauf mit einer erstarkten Abwehr und einem 4:0 Lauf. „In dieser Phase muss ich der gesamten Mannschaft ein Kompliment machen, da sie sich das Momentum zurückerkämpfte und gegen einen körperlich und breiter besetzten Gegner nicht aufgab und sich wieder ihrer Stärken besann. Elia und die gesamte Verteidigung haben eine sensationelle Abwehr hingestellt, die nur wenig zuliess. Das Team hat vor einer großartigen Kulisse über Emotionen und Leidenschaft den Gegner niedergekämpft“, so das Trainerteam. Jan Thoma erzielte mit dem 25:22 die Vorentscheidung und löste im gesamten Team grossen Jubel aus.

Somit sicherte sich das OHA-Team vorübergehend die Tabellenführung und mindestens den zweiten Platz, der zur Finalrunde berechtigt, die im nächsten Jahr startet. Bis dahin wird im Training weiter konzentriert und fokussiert gearbeitet – wie bislang in der gesamten Saison.

Für das OHA-Team im Einsatz waren: de Toffol (13 Paraden), Eugster (6/1 Tore), Weber (3), Bolleter O. (7/3), Kürsteiner (1), Thoma (2), Fässler (6), Mauro, Frischknecht

Trainerteam: Max Höning, Lenny Rothenberger


Otmar total
Resultate, Tabelle, etc. aller Teams des TSV St. Otmar
(entsprechendes Team wählen)

Otmar-Handballcamp
Lass dir dieses Highlight in den Frühlingsferien nicht entgehen! Frühbucher-Rabatt bei Anmeldung bis 31.01.19

Liveticker (Otmar-Spiele)

Sponsoren/Partner

Handball Schweiz

Handball Schweiz

Handball live

handballtv
mysports
 

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle:
TSV St. Otmar Handball St. Gallen
9000 St. Gallen
skrtrttmrch
+41 71 223 11 08

Topscorer

Social Media